In diesem Jahr gibt es wieder die Weihnachtsschmiede.

Was ist das?

Eine Art Blogparade. Blogger geben einander die Hand und wie beim Staffellauf, beginnt einer und reicht die Aufmerksamkeit seiner Leser weiter an den nächsten. Auch in diesem Jahr haben sich wieder Blogger die Hand gereicht und ihren Lesern interessante und schöne sowie hilfreiche Beiträge erstellt. Lasst euch entführen. Ja – ich weiß – es gilt hier für alle das Selbe: Ich hab doch keine Zeit! Nimm sie dir. Nur ein wenig. Denn die Adventszeit ist doch die Zeit, in der ein jeder sich Gedanken darüber machen sollte, für wen oder was er ZEIT haben möchte.

Wer sind denn in diesem Jahr die Blogger?

Am heutigen Tag bin ich an der Reihe. Im vergangenen Jahr habe ich euch eine Geschenkidee aus der Küche vorgeschlagen, bei der keiner kochen musste. Heute geht es auch nur ums Erwärmen:

Trinkschokolade selber machen

Was ihr hierzu braucht ist folgendes:
Kuvertüre – nach Geschmacksrichtung
200 g Halbbitter, 200 g Vollmilch und 200 g Weiß (ergab 10 Stück unterschiedlicher Größe)
Weinprobebecher oder Schnapsgläser one-way
Gefrierbeutel
Holzlöffel oder Eisstiele
Mini-Marshmallows
Dekor (Glitzerstreu, Sterne, Herzen, Raspelschokolade……)
Zellophanbeutel
Band zum Verschließen der Beutel
eventuell noch etwas zum Aufhübschen der Beutel

Mit viel Liebe wird nun die Kuvertüre gehackt und im Wasserbad geschmolzen.
Wer es gerne etwas interessanter gestalten möchte, der nimmt zuerst die dunkle Kuvertüre und verteilt sie gleichmäßig in die bereit gestellten Gläschen. Dies geht am leichtesten mit einem Gefrierbeutel.

Hierzu wird die geschmolzene Kuvertüre in den Gefrierbeutel gefüllt, an der unteren Ecke ein kleines Stück abgeschnitten und in die Gläser gefüllt.

Wenn die Kuvertüre beginnt hart zu werden, steckst du einen Löffel oder was als Stiel zum Umrühren später in der heißen Milch dienen soll, hinein.

Nach vollständiger Auskühlung der dunklen Kuvertüre kommt nun die Vollmilchkuvertüre dran. Verfahre genauso wie bei der dunklen und schließe mit der weißen ab. So entsteht ein interessantes und schmackhaftes Bild.

Wenn alles gut durchgekühlt und ausgehärtet ist, löst du die Schokolade aus dem Becher und verschließt sie im Zellophanbeutel. Wenn du diesen jetzt noch schön verzierst ist ein weiteres Geschenk – eine kleine Aufmerksamkeit – eine Verzierung für ein bereits bestehendes Geschenk – ein Giveaway – o.ä. fertig. Du siehst: Der Verwendungszweck ist sehr vielseitig.

Nun gilt nur noch: Fülle heiße Milch in einen Becher und stecke eine Portion von der unwiderstehlichen Schokolade am Löffel hinein. Rühre so lange um, bis sich die Schokolade vollständig in der Milch aufgelöst hat und genieße sie, während du dem nächsten Blogger – nämlich der Mutter unserer Weihnachtsschmiede – Aileen Hanna Catharina einen Besuch abstattest und ihre Filmtipps liest!

 

Viel Spaß dabei!