Immer wieder liest man auf Facebook von irgendwelchen Gewinnspielen anlässlich einer Like-Marke. Diese Gewinnspiele nehmen ja fast schon Überhand. Bitte liken, bitte teilen….ja also. Ich war schon immer skeptisch.

Dann irgendwann fiel mir eine Anfrage ins Auge, bei der nach Sponsoren gefragt wurde. Anlässlich einer solchen Like-Marke. Da mir die Seite mal grundsätzlich sympathisch erschien, habe ich kurzerhand beschlossen, ein Armband zur Verfügung zu stellen.

Es sollte schon ein Wunscharmband sein. Sprich in den Lieblingsfarben und der richtigen Länge. Ich muss gestehen, dass DiniArt sich so wahnsinnig viel Mühe gegeben hat, dieses Gewinnspiel auf die Beine zu stellen, dass man sich als Sponsor nicht „ausgenommen wie eine Weihnachtsgans“ vorkam. Man fühlte sich vielmehr richtig gut aufgehoben. Sie hat sich Gedanken gemacht, es flossen stets und ständig Informationen. Ein reger Austausch hat stattgefunden und die Gewinnerin musste auch etwas mehr tun als nur liken und teilen. Alles fand unter Absprache mit den Sponsoren statt. Jeder Sponsor hatte eine Frage, die korrekt oder kreativ beantwortet werden musste. Je nach dem, was gefragt war. Doch das war längst nicht die größte Herausforderung für DiniArt.

Es folgte die Auslosung. Der pure Wahnsinn. Jeder Teilnehmername, der die Frage richtig beantwortet hatte, wurde auf einen Zettel geschrieben. Dem jeweiligen Sponsor zugeteilt. Dann wurde kontrolliert, ob diese Teilnehmer alle Kriterien erfüllten, zum einen bei DiniArt und zum anderen beim Sponsor. Dann wurden die jeweiligen Gewinner bekannt gegeben und sie mussten sich bei dem entsprechenden Sponsor melden, damit Wünsche in Erfüllung gehen konnten. Und da kommen wir nun zu dem für mich wirklich wichtigen Punkt:

Die Gewinnerin des Armbandes hat sich so fürchterlich gefreut, dass es mir eine Wonne war, an diesem Gewinnspiel ein Sponsor gewesen zu sein. Ja ich hatte Glück. Zum einen war diese Aktion wirklich sehr gut organisiert und zum anderen hatte ich eine wirklich glückliche und dankbare Gewinnerin. Was will man mehr? Ich bekam mehr. Denn meine Gewinnerin hat nicht nur meine Seite geliked. Sie ist mir treu geblieben. Auch noch weit nach dem Ende des Gewinnspieles hinaus.

20150905_141711

Das war der Beginn, sich doch hin und wieder einmal Gedanken darüber zu machen, von Zeit zu Zeit mal an Aktionen dieser Art teilzunehmen. Wohl dosiert und ausgewählt. Ja. So kam es dann auch dazu, an einer weiteren Aktion teilzunehmen.

Mit Nathalie habe ich hier und da schon mal ein wenig zusammengearbeitet und als sie mich gefragt hat, ob ich für ihren Adventskalender ein Armband zur Verfügung stellen würde, stand auch dem nichts im Weg. Hier waren die Grundvoraussetzungen allerdings ganz andere. Da wir uns bei einem Adventskalender wohlwissentlich in der Vorweihnachtszeit befinden und es in dieser Zeit etwas stressiger zugeht, habe ich ihr ein bereits fertiges Armband zugeschickt. Diesmal war es ein ganz anderes. Schließlich muss es an jedes Handgelenk passen und das geht mit einem Magnetverschluss nicht so ohne weiteres.

Auch bei Nathalie mussten natürlich ein paar Kriterien erfüllt werden. Sie kontrollierte dies und hat auch nachgefragt, ob bei mir alles mit rechten Dingen zuging. Dann war es endlich für die Gewinner so weit und sie wurden am 24.12.2015 bekannt gegeben. Und wieder habe ich eine so dankbare Gewinnerin – kaum zu glauben. Diese hat die Dankbarkeit der ersten schon fast getoppt. Sie hat einen Blogbeitrag geschrieben. Hier könnt ihr mal reinschauen.

Ich für meinen Teil kann auf jeden Fall sagen, dass ich mir über so positive Reaktionen freuen und all den Sponsoren da draußen wünsche, ebenso dankbare und glückliche Gewinner zu haben.