Bevor die Adventsbackstube eröffnet wird, sollte der Herbst gebührend verabschiedet werden. Die Sonnenblumen verblühen und die Muffins dürfen Einzug halten. Sie verblühen zwar nicht, dafür werden sie dann anderweitig gerne vernichtet. Dieses Rezept ist auch wieder etwas „Nachgebackenes“. Ich habe es ein wenig ändern müssen, da mir die eine oder andere Zutat fehlte. Deshalb habe ich einmal die Original-Zutaten und als Alternative meine Zutaten aufgelistet.

Zutaten:
3 Eier
150g + 175g weiche Butter
2EL + 100g Zucker
125g Mehl
50g gemahlene Mandeln ohne Haut
1 gestr.TL Backpulver
2 EL Kakao
12 Kugeln Rocher
150g Puderzucker
75g Vanillejoghurt
1-2 TL Kurkuma

Meine Zutaten:
3 Eier
150g + 100g weiche Butter
2EL + 100g Zucker
125g Mehl
50g gemahlene Mandeln ohne Haut
1 gestr.TL Backpulver
2 EL Kakao
½ Pck. backfeste Schokotropfen
1Pckg Vanillepudding zum Kochen
gelbe Speisefarbe

Zubereitung:
Die Eier werden getrennt. Das Eiweiß steif schlagen und 100g Zucker einrieseln lassen. Das Eigelb  mit 150g Butter und 2 EL Zucker mit dem Schneebesen vom Handrührgerät 4 Minuten schaumig rühren.

Mehl, Backpulver, Mandeln und Kakao mischen und unter die Butter-Eigelb-Creme rühren. Eischnee unterheben.

Den Backofen vorheizen (200 Grad bzw. Umluft 175 Grad).
Papierförmchen in die die Mulden vom Muffin-Backblech setzen. Teig darin verteilen. Jeweils 1 Kugel Rocher draufsetzen und leicht eindrücken. Im heißen Backofen ca. 20 Minuten backen. Cup-Cakes 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herausnehmen und auskühlen lassen.

WER OHNE Rocher BACKT:
Wie oben nur ohne Rocher. Nach dem Herauslösen aus dem Muffinblech werden die backfesten Schokotropfen auf die noch leicht warmen Muffins in der Mitte gelegt. Durch die Wärme verschmelzen sie ein wenig mit dem Muffin und bilden später die typische Mitter der Sonnenblume.

Für die Buttercreme:
175g Butter und Puderzucker mit dem Schneebesen des Rührgeräts schaumig rühren. Joghurt nach und nach unterrühren. Creme mit etwas Kurkma gelb färben. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Rund um die Schokokugeln bzw. Schokotropfen 2 Reihen Blütenblätter spritzen.

MEINE BUTTERCREME:
250g zimmerwarme Butter und eine Packung Vanillepudding zum Kochen. Für die Blütenblätter reicht allerdings die Hälfte!
Den Pudding nach Packungsangaben mit weniger Milch kochen (statt ½ Liter reichen durchaus 350ml Milch) Den Pudding ein wenig abkühlen lassen und dann die Butter stückchenweise zum Pudding geben. Immer wieder umrühren und langsam erkalten lassen. Wenn die Creme deutlich abgekühlt ist, kann die Speisefarbe hinzugegeben werden.

Nach erkalten der Creme kann sie in Spritzbeutel gefüllt wie oben beschrieben auf die Cupcakes verteilte werden.

Quelle: Lecker.de