Ein Adventskalender für jedermann. Egal ob für die Kollegen, die beste Freundin oder Freund, den eigenen Partner….ich bin mir sicher, euch fallen schon die richtigen Empfänger ein. Das Schöne an diesem Kalender ist, dass er für jedes Budget umsetzbar ist. Er ist sehr variabel – aber nun seht selbst, was ihr braucht:

Ein Tablett
(Alternativ: Holzkiste – vielleicht so eine, in der ganz viele Clementinen drin sind)
24 Tüten
(entweder kaufen oder basteln – Lebensmittelecht wäre praktisch, je nachdem was ihr hineinsteckt)
Aufkleber
Stempel
Stempelkissen
Verzierungen für alldiejenigen, denen die Tüten mit Zahlen und Aufklebern zu langweilig ist
Inhalt für die Tüten
(ich kaufte diese MINIs von bekannten Süßigkeiten sowie weihnachtliche Teelichter)
Bänder verschiedene Breiten und Muster

Hier noch ein kleiner Hinweis, wo ich alles besorgt habe:
Die Tüten gibt es im Drogeriemarkt, die Filztannenbäume ebenfalls und die kleinen Dekokugeln aus der namenhaften Dekokette, die deutschlandweit vertreten ist (manche haben aber auch ein kleines Depot zu Hause, welches völlig ausreicht) – aber auch dort zu finden, wo ich die Stempel und Stempelkissen sowie Aufkleber besorgt habe: Kukuwaja
Das Tablett war vorher schon meins.

Mein Adventskalender ist für 4 Personen gleichzeitig gewesen – unser Büroteam. Somit habe ich als erstes die Süßigkeiten und die kleinen Aufmerksamkeiten sortiert und aufgeteilt. Dann habe ich die Tüten mit den Zahlen bestempelt.  Anschließend habe ich die Tüten befüllt und mit den Sternenaufklebern verschlossen. Damit wir den Überblick behalten, wann wer dran ist, habe ich eine kleine Liste gemacht.

Nun ist das Tablett dran:
Mit ein paar Bändern umwickelt und diese dann zur Schleife gebunden: schon sieht es gar nicht mehr so trist aus. Die Kugeln an die Filztannenbäume gebunden, die Tüten auf dem Tablett drapiert, eventuelle Lücken mit passenden Servietten aufgefüllt und mit den Tannenbäumen versehen: FERTIG!

Ihr wisst noch nicht, womit ihr den Kalender füllen könnt?
Ich erwähnte ja schon die MINIs der Süßigkeitenindustrie, Teelichter, Gutscheine könnt ihr basteln für ein leckeres Essen, Zeit zu zweit, vielleicht auch ein kleines Armband (geht auch für die Männer), Puzzelteile über mehrere Tage verteilt….es gibt so viele schöne Kleinigkeiten!

Viel Spaß beim Verschenken