Es stellt sich doch immer wieder die Frage, wie verpacke ich Geld schön und praktisch. Möglichst so, dass keiner sich daran bedienen kann und es trotzdem schön aussieht, gut zu transportieren ist und jeder Temperatur Stand hält…kurzum: Wir haben wirklich viele Facetten, die erfüllt werden müssen, um ein adäquates Geschenk auszuhändigen. Nun denn. Wir sind zu einer Hochzeit eingeladen und es soll keine Sauerei geben, wenn das frisch vermählte Brautpaar an das Geld kommen möchte. Ich durchstreife wieder einmal das Internet und werde auf Instagram fündig.

Was wird gebraucht?
– Schöne Nudeln, in deren Öffnung das gerollte Geld gesteckt werden kann
– Geldscheine
– Ein Vorratsglas
– Bindeband
– Anhänger aus Karton, Papier
– Stift, wer mag, druckt es über den PC
– wer hat, der nutzt seinen Plotter
– Dekomaterial

Was wird gemacht?
Das Geld eingerollt und in ein paar Nudeln gesteckt. Das Glas mit den gefüllten und ungefüllten Nudeln befüllt. Nun verschließt du das Glas und verzierst es nach Belieben.

Geldgeschenk1

Einen Pappanhänger in Blumenform habe ich mit unseren Glückwünschen und Namen versehen, somit wissen sie auch direkt von wem das Geschenk ist.

Für den Deckel habe ich aus Folie einen Kreis mit Wellenrand durch den Plotter geschickt und die beiden Anfangsbuchstaben ihrer Namen aus einer anderen Folie geplottet. Ein wenig habe ich mich an der Einladung orientiert. Da wir aber auch wissen, wie sie eingerichtet sind, habe ich mich farblich an der der Einrichtung orientiert.

Geldgeschenk3

Jetzt müssen wir uns nur noch dem Anlass entsprechend zurecht machen und dann kann es losgehen!

 

Quelle der Idee: Auf Instagram _t_i_n_a_m_i_n_a